Rheumatismus

Ein Leben mit Rheumatismus

Karen (56 Jahre alt) leidet seit vier Jahren an Arthritis und nimmt jede Woche Methotrexat ein, um das Fortschreiten der Krankheit zu verzögern. Sie hat gehört, dass Methotrexat „giftig“ sein kann und sie ist sehr erschöpft von der Übelkeit und Müdigkeit, die mit der Einnahme dieses Arzneimittels verbunden sind. An manchen Tagen braucht Karen auch Schmerzmittel und sie hat Zweifel daran, ob ihr Körper all diese Arzneimittel langfristig vertragen kann. Laut ihrem Arzt werden die Behandlung, die häufigen Kontrollen durch einen Spezialisten und regelmäßige Blutuntersuchungen voraussichtlich lebenslang sein.

Die meisten Arzneimittel weisen eine große Variabilität in der Wirksamkeit auf. Ein beachtlicher Teil dieser Variabilität ist auf vererbte Variationen in den Genen zurückzuführen. Der Zusammenhang zwischen den genetischen Variationen und der Reaktion und Toxizität von entzündungshemmenden Arzneimitteln (NSAIDs, Kortikosteroiden und Antirheumatika (DMARDs), z. B. Methotrexat und Azathioprin) ist noch nicht eindeutig geklärt.

Ändern oder brechen Sie die Einnahme von Medikamenten nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt ab.

Persönliches Medizinisches Profil™

  • Ein fortschrittlicher Test der Arzneimittelreaktionen, der mehr als 200 der am häufigsten verschriebenen Arzneimittel in den Bereichen Herz-Kreislauf, Schmerzen, Rheumatismus, Gastroenterologie, psychische Gesundheit, multiple Erkrankungen, Krebs und Lebensführung abdeckt.

  • Kostenlose Aktualisierungen Ihres Berichts für neue Arzneimittelinformationen und Dosierungsempfehlungen

  • Sie haben Tag und Nacht Zugriff auf Ihr Ergebnis -> teilen Sie es mit Ihrem Arzt/ Ihrer Ärztin oder Ihrer Apotheke

  • Mehrere Krankenkassen übernehmen die Kosten.

Bestellen Sie jetzt

PMP ist eine einmalige Investition. Verwenden Sie PMP bei der Verschreibung neuer Arzneimittel

Wir schützen Ihre persönlichen Daten gemäß DSGVO (EU) mit unserem Security by Design-Setup.

Kaufen sie jetzt Ihr Persönliches Medizinisches Profil

Read more about: GDPRPrivacy policyData SafetyQuality Policy

Rheuma

Rheuma: 700.000 Patienten in DK diagnostiziert
0 %
Rheumatoide Arthritis: ca. 50.000 Patienten in DK
0%
Inflammatorische Arthritis: 100.000 Patienten in DK
0 %

Die medizinische Behandlung hat sich in den letzten 70 Jahren mit der Entwicklung von konventionellen krankheitsmodifizierenden Antirheumatika Glukokortikoiden, konventionellen krankheitsmodifizierenden Antirheumatik (z. B. Sulfasalazin, Methotrexat) und Biologika (z. B. Tumornekrosefaktor Alpha) weiterentwickelt. Die medizinische Wissenschaft treibt die Integration verschiedener Faktoren wie Pathogenese, Phänotyp, Fortschreiten einer Krankheit und komorbider Auswirkungen voran, um die Präzisionsmedizin zu entwickeln und zu verbessern (Burmester et al. 2017. Managing rheumatic and musculoskeletal diseases -past, present and future. Nature Reviews Rheumatology, 13(7), pp. 443-448).

Es gibt mehr als 200 verschiedene Diagnosen bei Rheuma. Bei einigen Patienten können Symptome auftreten, bei anderen möglicherweise nicht. Die Daten in der Abbildung sind prozentuale Anteile der gesamten dänischen Bevölkerung von 5,66 Millionen. (2015 Werte). Die Abbildung zeigt einige Beispiele vona Rheuma: Bei rund 700.000 Patienten werden in DK Rheuma diagnostiziert. Etwa 50.000 Patienten werden mit rheumatoider Arthritis diagnostiziert. Etwa 100.000 Patienten werden mit inflammatorischer Arthritis diagnostiziert. Lesen sie mehr unter Gigtforeningen www.gigtforeningen.dk (Nøgletal for gigtsygdomme 3. udgave, januar 2018.)

Vier einfache und leichte Schritte

Erhalten Sie Ihr Persönliches Medizinisches Profil

Wir sind alle unterschiedlich

In der medizinischen Praxis ging es immer darum, jede Person als einzelnen Patienten zu behandeln. Seit langem beobachten Ärzte, dass Patienten mit derselben Diagnose möglicherweise unterschiedlich auf dieselbe Arzneimittelbehandlung ansprechen.

Fortschritte in der Technologie haben es ermöglicht, genetische Variationen zu identifizieren, die die Wirksamkeit häufig verschriebener Arzneimittel bestimmen.

Persönliches Medizinisches Profil beruht auf genau dieser Technologie.

Wir schützen Ihre Daten

Wir versprechen, Ihre persönlichen und genetischen Informationen vertraulich zu behandeln. Das machen wir:

Ihre Zellprobe wird nach der Qualitätskontrolle zerstört. Wir verkaufen sie nicht und geben sie nicht an Dritte weiter.

Während unserer gesamten Abläufe behandeln wir Ihre Probe anonym. Nur befugtes Personal hat Zugang zu Ihrer Probe.

Sie haben vollen Zugriff auf Ihre Daten und können wählen, ob Sie diese mit Ihrem Arzt/ Ihrer Ärztin oder Ihrer Apotheke teilen möchten

Wir haben unser System nach dem Prinzip „Security by Design“ aufgebaut, um Ihre Daten vor Verletzungen zu schützen

Erhalten Sie jetzt Ihr Medikamenten Profil

Verlässliche Partner

Genetelligence konzentriert sich auf Dienstleistungen, Forschung und Entwicklung im Bereich der personalisierten Medizin. Daher arbeiten wir mit einer Vielzahl von privaten und öffentlichen Institutionen zusammen. Bitte zögern Sie nicht, uns für eine mögliche Kooperation zu kontaktieren.